4. europäische Preisverleihung auf dem 100%-Erneuerbare-Energie-Regionen-Kongress

Plenarsitzung anlässlich des 100%-EE-Kongresses
Pubblicato da % autore%data

Wie könnte ein besserer Ort für die 4. europäische Preisverleihung gefunden werden? Wir laden Sie ein, am “100%-Erneuerbare-Energie-Regionen-Kongress” in Kassel am 24. und 25. September 2013 teilzunehmen. Der Event der “RES Champions League” wird am ersten Kongresstag von 14:00 bis 17:00 Uhr stattfinden.

Was gibt es neues in der RES Champions League?

Während der vierten Saison der RES Champions League waren einige maßgebliche Veränderungen zu spüren. Allen voran: 5 neue Länder (Österreich, Belgien, Rumänien, Schottland, Slowenien) waren beteiligt und haben die Gesamtzahl der Teilnehmerländer auf zwölf erhöht. Alles in allem umfassen die nationalen RES-/EE-Ligen nun mehr als 10.000 Kommunen mit insgesamt mehr als 100 Millionen Einwohnern in ganz Europa. Die RES Champions League ist sicherlich die europäische Entsprechung zur Evaluierung der Entwicklung erneuerbarer Energien auf lokaler Ebene. Einige nord- und südeuropäische Länder sollten der Bewegung noch beitreten, damit die Teilnahme von Kommunen aus allen 28 EU-Mitgliedsstaaten möglich wird. Wir warten auf sie!

Es gab dieses Jahr eine neue Regel: Regionale Verbünde können nun ebenfalls an europäischen Wettbewerben teilnehmen – früher war dies nur Städten und Gemeinden gestattet. Verstädterte Gegenden sowie ländliche Regionen, die mehrere Kommunen in einem konsistenten Gebiet vereinen, stellen aber recht häufig genau die Ebene dar, auf der eine gemeinsame Energiestrategie effizient definiert und durchgeführt werden kann.

Darüber hinaus wurde der Auswahlprozess der Champions durch die Erarbeitung und Anwendung eines kompletten Fragebogens mit 30 Kriterien gestärkt. Die quantitativen Daten zur installierten Anlagenkapazität erneuerbarer Energien sind noch immer der Hauptindikator zur Findung der Champions. Die von den zuständigen kommunalen Stellen übermittelten qualitativen Informationen tragen aber ebenfalls eine Schlüsselrolle bei der Finalisierung des Auswahlprozesses.

Finale Phase der RES Champions League 2013

Der Auswahlprozess ist mittlerweile eingespielt. Die Champions wurden durch einen Schritt-für-Schritt-Ansatz zunächst national, dann europaweit identifiziert:

  • Identifikation der nationalen Kandidaten: Jeder Organisator einer nationalen Liga wählte einige Kandidaten für die Halbfinalphase jeder Kategorie aus. Die Auswahl erfolgte dabei anhand der Platzierung in der jeweiligen nationalen Liga.
  • Nationales Halbfinale: Basierend auf EE-Daten und den Rückmeldungen über die Fragebögen wählte jeder nationale Organisator je Kategorie (nur) einen Kandidaten für das europäische Finale aus.
  • Europäisches Finale: Die europäische Jury hat einen intensiven Abstimmungsprozess (in zwei Runden) vorgenommen und je Kategorie drei Champions ausgewählt. Diese Abstimmung basierte ebenfalls auf den EE-Daten und den Fragebögen.

Die europäische Jury besteht aus Energieexperten, lokalen kommunalen Netzwerken, NGOs und Journalisten aus den teilnehmenden Ländern. In diesem Jahr konnten zwei anerkannte europäische Organisationen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien neu in diesem Kreis begrüßt werden: das Klimabündnis und das Rurener-Netzwerk. Durch die erstmalige Teilnahme von Kommunen aus den neu hinzugekommenen Ländern war der Wettbewerb dieses Jahr deutlich umkämpfter, so dass die Jury schwierige Entscheidungen zu fällen hatte!

Preisverleihung auf “100%-EE-Regionen-Kongress”

Der internationale “100%-Erneuerbare-Energie-Regionen-Kongress”  findet am 24./25. September im Kongresspalais in Kassel statt. Die Preisverleihung wird aus Auftritten von Gastrednern und Champions bestehen und von Slideshows untermalt. Die Preisverleihung wird ferner mit Fotosessions verbunden.

Außer der Preisverleihung gibt es speziell für die internationalen Teilnehmer zwei Hauptsessions, die in englischer Sprache stattfinden. Die erste davon ist die Plenarsitzung unter dem Titel „ 100% Renewable Energy goes global” (24.9., 17-19 Uhr), an der auch die Protagonisten Go 100% RE-Kampagne sowie der 100% RES Communities teilnehmen. Am zweiten Kongresstag wird es ein internationales Forum in Form eines “World Cafes” geben, das vom World Future Council ausgerichtet wird (11-12:30).

Schließlich wird es optional auch Exkursionen geben, die natürlich auch für die Champions und internationalen Partner offen sind.

Nach Dunkerque/Frankreich in 2010, Prag in 2011 und Rom in 2012 ist diese vierte Preisverleihung sehr vielversprechend und könnte Europa möglicherweise zeigen, dass die Deutschen hinsichtlich des Energiewandels irgendwie noch immer voranschreiten…